Die Aufzuchtphase der Fohlen und jungen Pferde

Sanfte Methode

aufzucht fohlenDas Absetzen der Fohlen kann erhebliche Stresssituationen hervorrufen, die leicht zu Spätfolgen und Depressionen führen können. Um das Selbstbewusstsein des Fohlens nicht zu schädigen, gehen wir nach der sogenannten „sanften Absetzmethode" vor, d. h. dass wir nicht das Fohlen von der Stute wegnehmen, sondern die Mutter aus der Gruppe.

Wenn die Fohlen +/- 3 Wochen alt sind, kommen sie wieder zu den anderen Zuchtstuten - nachts in den Laufstall - am Tage Weidegang.

Sobald die Fohlen +/- 5 Monate alt sind und sich gut entwickelt haben, erfolgt die Trennung von der Mutter. Das Fohlen verbleibt in der Gruppe zwischen den anderen Fohlen in der vertrauten Umgebung. Die Mutter wird aus der Gruppe weggenommen. Die ersten 3-4 Tage nach dem Absetzen lassen wir das Fohlen morgens und abends kurz zur Mutter, damit es noch mal saugen kann und das Euter der Mutter nicht so stramm wird. Unmittelbar nach dem Aussaugen wird das Fohlen in seine Gruppe zurückgebracht. So ist das Absetzen völlig problemlos und für das Fohlen fast stressfrei.

Artgerechte Haltung

Bei der Aufzucht von jungen Pferden legen wir großen Wert auf eine artgerechte Haltung.

aufzucht01Die Fohlen bis hin zu den 2-jährigen und die Zuchtstuten werden bei viel Bewegung auf der Weide und in den Offenställen mit freiem Auslauf, ausgewogener Fütterung und besten Luftverhältnissen, regelmäßigen Entwurmungen in Gruppen gehalten. Die Pferde werden, bei der Kraftfutterfütterung 2x  täglich angebunden. Dieser 2 x tägliche Körperkontakt mit den Tieren, das Anbinden usw. erhöht das Vertrauen und unterstützen wesentlich die charakterliche Entwicklung und Prägung der Pferde. Das ist somit eine Investition für das ganze Leben des Pferdes!

Robuste, natürliche Aufzucht

aufzucht wesermarschDen zweiten Sommer verbringen die jungen Pferde meist in der Wesermarsch auf guter, nicht überdüngter Weide. Das bewirkt eine Stärkung der Abwehrkräfte und kommt der allgemeinen Vitalität der Pferde zugute. Eine robuste, natürliche Aufzucht – gepaart mit stetigem Menschenkontakt – ist eine Investition in die Zukunft der Pferde. Sie zahlt sich aus bei der Entwicklung des Fundamentes und der Organe, der Stärkung der Knochen und Beine und fördert die Robustheit, Gesundheit, Belastbarkeit und Langlebigkeit!